Potenzialanalyse

Interne und externe Faktoren analysieren.
Als Ausgangspunkt der Strategiefindung bietet sich eine Standortbestimmung der Organisation an. Das gängigste Werkzeug hierzu ist die Stärken-Schwächen-Analyse. Der aus dem amerikanischen Sprachgebrauch stammende Begriff SWOT- oder WOTS UP-Analyse ist auch umgangssprachlich als Potenzialanalyse bekannt.
Die SWOT-Analyse ist eine simple und aber aufschlussreiche Untersuchungsmethode, die Stärken und Schwächen der eigenen Organisation, mit denen des wichtigsten Wettbewerbers vergleicht und die noch ungenutzten Potenziale als aber auch Risiken zum Erzielen von Wettbewerbsvorteilen aufzeigt.

cm|cc, Daniela Herzig organisiert wieder mit dem "Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V" das Charity Dinner zugunsten der Spendenkampagne für den "RAUM DER NAMEN".-> mehr

Dozenten-Tätigkeiten im Master- als auch Bachelor-Studiengang. Kirsten Remstädt verantwortet den Bereich Marketing und Markenmanagement. Daniela Herzig deckt den Bereich Fundraising ab.